Anfang tournet@tournet.lv
30.06.2022
 Reiseziele
 Gebiete/Orte
 Sehenswürdigkeiten
 Reiserouten
 Projektförderung

Bilder | Bibliographie | Strassenkarte

Dundaga (Dondangen)

           Nordwestlich von Talsi, in einer Entfernung von rund 35 km, liegt Dundaga. Der Ort kam 1245 unter die Verwaltung des Rigaer Domkapitels. Spätestens 1318 ließen die Herrscher eine Festung mauern. Sie diente als Zwischenlager für Lebensmittel auf dem Weg nach Riga. Die Anlage war als Kastell gebaut, mit Verwaltungs- und Speicherräumen. Die Festungsmauer sowie die Wirtschaftsgebäude umgaben einen großen Hof. Ursprünglich lag hier auch eine kurische Siedlung. 1434 kaufte sie der kurländische Bischof, im 16. Jh. ging der Ort in den Besitz der Familien von Maydell und von Osten-Säcken über. Heute ist die ursprüngliche Form des Kastells nur mühsam zu erkennen.
           Die protestantische Kirche wurde 1766 errichtet. Die Rokokoinnengestaltung stammt aus dem 18. Jh. Im Innern befindet sich das Altarbild »Der Ostermorgen« des lettischen Malers Jans Rozentāls von 1912. Die Darstellung des klassischen religiösen Motivs ist im Jugendstil und im Symbolismus gehalten.

 Nützliche Tips
 Reiseberichte
 Partner


nach oben

Sicherheitsinformation | Urheberrecht | Anzeigen | Möglichkeiten der Zusammenarbeit
© SIA Pilsoņu Forums © Dizains: Agris Dzilna