Anfang tournet@tournet.lv
30.06.2022
 Reiseziele
 Gebiete/Orte
 Sehenswürdigkeiten
 Reiserouten
 Projektförderung

Bilder | Bibliographie | Strassenkarte

Kazdanga (Katzdangen)

           Lettlands größte und wohl auch schönste Parkanlage verleiht Kazdanga seinen touristischen Reiz. 127 exotische Pflanzen sind auf dem 173 ha großen Areal heimisch geworden. Einen Besuch lohnt auch das Schloss der Stadt. Der Architekt Georg Berlitz entwarf es im Auftrag des Barons Karl Gustav von Manteuffel im Jahr 1800. Die steinerne Komposition erinnert stark an den Stil des italienischen Baumeisters Giascomo Quarengi (1744-1817), der den Palladianismus in Russland verbreitete. Der zweistöckige Monumentalbau ist im Palladio-Stil gehalten, bestehend aus Erdgeschoß, Obergeschoß, Repräsentationsetage und Attikageschoss. Das Schloss steht mit der Fassade zur Hauptallee des Parks. Auf der Laubenseite der Grünanlage, in der Schloßmitte, befindet sich ein runder Kuppelsaal. Auf der Längsachse fügen sich das sogenannte Kavaliershaus und ein Wirtschaftsgebäude in die Komposition ein.
         
Vor das Schloss haben die Einwohner Kazdangas ein Denkmal gesetzt: Es gilt dem Literaten Māteru Juris (1845-1885), geschaffen wurde es vom Bildhauer Teodors Zaļkalns (1876-1972). Überdies wird der Name Kazdangas häufig in Verbindung mit einer speziellen Obstzüchtung, einer Kirsche, sowie der Fischzucht genannt.

 Nützliche Tips
 Reiseberichte
 Partner


nach oben

Sicherheitsinformation | Urheberrecht | Anzeigen | Möglichkeiten der Zusammenarbeit
© SIA Pilsoņu Forums © Dizains: Agris Dzilna