Anfang tournet@tournet.lv
30.06.2022
 Reiseziele
 Gebiete/Orte
 Sehenswürdigkeiten
 Reiserouten
 Projektförderung

Bilder | Bbliographie | Strassenkarte

Madona (Modohn)

          Die Stadt Madona liegt im südwestlichen Teil der Zentralen Hochebene von Livland (148 km über Ērgļi und 170 km über Pļaviņas von Riga entfernt). Die Stadt ist gekennzeichnet durch den Reichtum von Grünanlagen und Blumen wie auch durch ihre Stille und ihr ruhiges Leben. Ihre hügelige Umgebung ist ein Paradies für Wintersportler.
          Madona entstand auf dem Gelände des ehemaligen Birži-Guts. Der Name Birži kommt in historischen Quellen seit dem 15. Jh. vor. Auch während der schwe
dischen und russischen Herrschaft behielt Birži den Status eines Kronguts. Einen Anstoß zur Entstehung der Stadt gab die Errichtung der Schmalspurbahnlinie Pļaviņas - Gulbene - Valka im Jahre 1903. Um die Bahnstation Madona entstanden dann die ersten, aus gespalteten Feldsteinen erbauten Wohnhäuser. In den darauffolgenden Jahrzehnten kamen die Schule, die Kirche und andere öffentliche Gebäude hinzu. 1926 ist Birži das Stadtrecht verliehen und in Madona umbenannt worden.

 Nützliche Tips
 Reiseberichte
 Partner


nach oben

Sicherheitsinformation | Urheberrecht | Anzeigen | Möglichkeiten der Zusammenarbeit
© SIA Pilsoņu Forums © Dizains: Agris Dzilna